Gemeinsam macht Sport mehr Spass ... komm zu uns ...!

Faustregeln für Einsteiger(innen) und Wiedereinsteiger

- nicht nur, wenn  sie über 50 sind:

.weniger ist im Anfang oft mehr - d.h. nicht in den ersten "Übungsstunden" zu viel von sich verlangen ... . 3 x pro Woche 20 oder 30 Minuten  - ist besser als 1 x 90 Minuten und 1 x pro Woche 15 Minuten ist besser als garnichts .... wer kann, sollte sich auf 2 x 45 Minuten pro Woche einrichten 

. und wie oft sollte
man eine Übung machen? Es kommt drauf an .... wenn man nur seine allgemeine Beweglichkeit erhalten möchte, genügt es vielleicht, wenn man eine Übung 5x  macht; möchte man mehr erreichen, muss es bei den wöchentlichen Trainingseinheiten schon 10x sein, besser sind 15-20x. - und wer Zeit hat, sollte mindesten 2-3 Serien machen ... ( Übung 8x - Pause - Übung 8x - Pause - Übung 8x ). Linkshänder sollten darauf achten, ob ihre "rechten Hälften" genauso beweglich sind .....,
d.h. für die "schwächere" Hälfte dürfen Sie mehr tun. Wichtig ist eben, bei allen Übungen symmetrisch zu sein ....

. Welche Muskeln / Körperpartien
sollte man besonders trainieren?
Alle, die im täglichen Leben zu kurz kommen!
Mit anderen Worten:
für einen Postboten gelten sicher andere Prioritäten als für einen Schreibtischtäter, für die Köchin im 4*Sterne Restaurant andere als für Kassiererin bei Lidl . . . .
Und, ein gutes Training ist so aufgebaut, dass nicht nur z.B. der "Rücken-ge-Schult" , sondern die übrigen Glieder einbezogen werden.

. Dehnen : Wer keinen Ausgleichssport treibt, 
hat garantiert irgendwo in seinem Leib verkürzte
Sehnen/Muskeln .... und sollte sie durch geeignete* Übungen wieder "strecken",
d.h. es sollte "ziehen" und das rd. 20 Sekunden lang ......
wie lang sind 20 Sekunden? Zählen Sie ruhig bis 30
* dynamisches Strecken ist nicht geeignet....! ! !

. Nicht zum Schluss, aber schon jetzt : durch regelmäßigen, intensiven Sport kann man auch Pfunde abtrainieren, die Figur formen.  Aber Achtung, von Anfang an purzeln nicht nur die Gramms, sondern die Muskeln beginnen "zu wachsen", d.h. die Waage zeigt mehr !
Lungensportgruppe
Fit zum Atmen
im



!! auf allen Seiten finden Sie dien Hinweis "Fragen Sie ihren Arzt", d.h. mit anderen  Worten, sagen Sie Ihrem Arzt, dass Sie vorhaben, z.B. Nordic-Walking zu machen oder sich in einer Lungen-oder Physio-Sportgruppe zu betätigen. Weil er Ihre "Wehwehchen"
kennt, kann er Ihnen sagen was für Sie gut ist.


Aber fragen Sie::: was sollte ich nicht .... tun? Welche Übungen sollte ich
in meinem speziellen Fall vermeiden ? "


** B-Lizenzen für "Sport mit Älteren",DSB, "Sport in der Rehabilitation, innere Medizin",BSV, "Sport in der Prävention, Rückenschule", DSB, und auf C-Basis "Freizeit und Breitensport",DSB, "Nordic-Walking-Instructor", DSV

Stand; 01.06.2016- t-s